Frühmesse

Alsheimer Frühmesse

blick-von-osten-in-die-alsheimer-fruhmesse-1

Blick von Osten auf die Lage Frühmesse

Der Lagenname Alsheimer Frühmesse geht sehr wahrscheinlich auf einen Weinberg zurück mit dessen Traubenertrag in früherer Zeit der Kaplan entlohnt wurde, der die Frühmesse zu lesen hatte. Aus diesem Namen für einen Weinberg entwickelte sich dann der Weinlagenname für die beste Lage  Alsheims.
Zusammengefasst wurden in der Frühmesse alte Gewannbezeichnungen wie Kolben, Donau, Rosenberg, Schlittweg, Sandhöhle, Hinterberg, Elfmorgen, Erbental und viele andere mehr. Auch das Gewann Goldberg ist Teil der Lage Frühmesse.
Die Weinbergslage Alsheimer Frühmesse umfasst heute ein Rebfläche von über 300 ha. Die meisten Weinberge sind leicht nach Südosten oder Süden geneigt. Bei dem Boden handelt es sich um einen sandigen Lehm aus Löß. Die Lößmächtigkeit beträgt teilweise mehr als 10 m.
Wie in allen Lagen Alsheims befinden sich auch hier tief eingeschnittene Hohlwege, die durch Befahren und Erosion entstanden sind. Löß ist ein sehr weiches Material, ein Flugsand der während der Eiszeit angeweht wurde und sich an den Hängen des Oberrheingrabens abgelagert hat. Dieser Löß ist sehr fruchtbar, besitzt eine optimale Bodenstruktur und eine gute Wasserführung. Ungestört neigt er weder zur Austrocknung noch zur Staunässe. Die Erososionsneigung verlangt aber, dass die Böden möglichst lange begrünt sind um eine Oberflächenbodenverlust nach Starkregen zu vermeiden.
Als Weinbergsboden ist Löß geradezu ideal, da er für eine gleichmäßige Wasserversorgung der Reben sorgt und sich wegen der guten Dräneigenschaften und des fehlenden Skelettanteils ( Steinanteils ) auch immer gut bearbeiten lässt.

Wir bauen in der Lage Frühmesse folgende Rebsorten an:
Riesling in den Gewannen: Hinter Berg, Schlittweg, Goldberg
Chardonnay in den Gewannen: Hinter Berg und Schlittweg/Im Weiz
Silvaner im Gewann Elfmorgen
Sauvignon blanc in den Gewannen Elfmorgen und Sandhöhle
Dornfelder in den Gewannen Elfmorgen, Schlittweg und Wahlheimer Weg
Spätburgunder in den Gewannen: Donau und Kolben

Cabernet-Sauvignon im Gewann Auf dem Erbental
St. Laurent im Gewann Auf dem Erbental

Gewürztraminer im Gewann Im Erbental
Scheurebe im Gewann Sandhöhle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.