Weißburgunder

Als alte Rebsorte besitzt Weißburgunder sehr viele Namen, von denen hier nur einige angegeben werden können : Pinot Blanc, Weißburgunder, Blanc de Champagne, Pinot Bianco, Rulandsky Bile

Der Weiße Burgunder ist wie der Graue Burgunder eine Mutation aus dem Blauen Spätburgunder. Die Sorte gehört zu den typischen Weißweinsorten der gemäßigten Klimazonen. In Deutschland stehen 3.941 ha (2009) der Sorte im Anbau. Die Sorte wird häufig mit dem Chardonnay und dem Auxerrois verwechselt, lässt sich von diesen jedoch eindeutig anhand der Blattform und -aderung trennen.

 

Weißburgundertraube (JS)

Weißburgundertraube (JS)

 

Außerdem sind die Weine von Chardonnay, Auxerrois und Weißburgunder deutlich verschieden. Der Weiße Burgunder gehört zur echten Burgunderfamilie und lässt sich von Ruländer und Spätburgunder nur anhand der Traubenfärbung unterscheiden. Er verlangt mittlere bis gute Lagen und ist im Anbau weitgehend unproblematisch. Wir haben unseren Weißburgunder in der Lage Fischerpfad, einer eigentlichen Rieslinglage angelegt. Dort besteht wegen des tiefgründigen Löß eine gleichmäßige Wasserversorgung. Die Weine sind eher neutral mit einer feinen Fruchtnote, meist weich, harmonisch und elegant.

Herkunft:
Weißburgunder wurde früher häufig zusammen mit Chardonnay und Auxerrois im sogenannten „gemischten Satz“ angebaut. Von daher erklärt sich auch die häufige Verwechslung dieser Sorten, da das ungeübte Auge die ampelographischen Unterschiede dieser Sorten leicht übersieht. Vor bereits 150 Jahren wurden bei der Selektion der verschiedenen Typen die Sortenunterschiede zwischen Weißburgunder, Chardonnay und Auxerrois deutlich. Der reinsortige Ausbau des Weißburgunders setzte sich dann besonders im Elsaß und in Baden, aber auch in Norditalien, vor allem in Südtirol und im Friaul durch.

 

Weißer Burgunder

Weißer Burgunder

 

Wie erwähnt gehört der Weißburgunder zu den echten Burgundern und ist somit eine Mutation des Blauen Spätburgunders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.